image_pdfimage_print

American Bulldog Rassebeschreibung & Rasseportrait [2018] – Weitere Infos zur Rasse des American Bulldogs findet ihr hier:

Der American Bulldog – zu Deutsch „Amerikanische Bulldogge“ – ist eine Hunderasse aus den USA, welche bislang nicht von der FCI anerkannt wurde.

In Deutschland zählt dieser Hund in einigen Bundesländern zu den Listenhunden. In Bayern und Nordrhein-Westfalen kann aber durch einen Wesenstest die generell angenommene Gefährlichkeit widerlegt werden.

Die Vergangenheit der Bulldoggen ist durch teilweise recht grausame Begebenheiten gekennzeichnet.

Im England des 17. Jahrhundert gab es die beliebten „Bull Baitings“, bei denen Hunde gegen Bullen kämpften, bis sich der große, kräftige Gegner ergab oder aber bis der Hund getötet wurde.

Es spielten sich unbeschreiblich brutale Szenen bei diesen Kämpfen ab, die vor allem bei den Hunden mit viel Blut, etlichen Knochenbrüchen sowie undenkbaren Schmerzen einhergingen.

Auswanderer nahmen im vorletzten Jahrhundert die Englischen Bulldoggen nach Amerika mit. Hier wurden sie im Laufe der Jahre mit Boxern, Pointern sowie dem Dogo Argentino gekreuzt und eine neue Zuchtlinie entstand.

Während bei der Englischen Bulldogge das kämpferische Potenzial durch gezielte Zucht minimiert wurde, ähneln die American Bulldogs im Charakter ihren eigentlichen Vorfahren wesentlich stärker.

Ich freue mich über jeden Like und Kommentar und sehr schön wäre es, wenn ihr auch meinen Youtube Kanal Hunde-fan.de abonniert!
🙂

Es folgen in nächster Zeit viele weitere Rassebeschreibungen!

GEMAfreie Musik von
Bilder:

Tierzubehör hier kaufen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.