Honda CB 650 R im Fahrbericht

Auf dem Pariser Autosalon hatte Honda die Studie Neo Sports Café gezeigt, auf der EICMA stand die Serienversion dazu und nun durften wird die Honda CB 650 R erstmals ausprobieren. Ihr Preis: ab 7.990 Euro inklusive Nebenkosten dabei.
Mehr Infos unter

13 Gedanken zu „Honda CB 650 R im Fahrbericht

  • 24. Januar 2019 um 11:52
    Permalink

    warum hat sie kein ölschauglas??

    Antwort
    • 24. Januar 2019 um 12:16
      Permalink

      Aber echt eyyy…auch kein Kickstarter und kein Hauptständer…voll blöööd

      Antwort
    • 24. Januar 2019 um 12:41
      Permalink

      Finde das besser so, kann man auch alleine gut kontrollieren.

      Antwort
  • 24. Januar 2019 um 12:03
    Permalink

    Schönes Moped, aber Retro!?

    Antwort
  • 24. Januar 2019 um 12:09
    Permalink

    Mega hässlich, vor allem das Heck.

    Antwort
  • 24. Januar 2019 um 12:10
    Permalink

    super smus

    Antwort
  • 24. Januar 2019 um 12:41
    Permalink

    Mega schön ! Aber für mich (180 cm) einfach zu klein ! Schade !

    Antwort
    • 24. Januar 2019 um 13:32
      Permalink

      Naje, der Moderator ist über 1,90 und es sah ok aus. Der K.OT von einem anderen Testmagazin fand sie mit 1,80 bequem. Wie schliest du bei dieser normalem Sitzhöhe darauf mit einer normalen größe von 1,80 zu groß zu sein?

      Antwort
  • 24. Januar 2019 um 13:30
    Permalink

    Schönes Teil🤗

    Antwort
  • 24. Januar 2019 um 13:59
    Permalink

    Der Kennzeichenträger schmiegt sich leider nicht mit ein, bitte wann bekommen die Japaner das endlich hin das Heck ästhetischer zu gestalten ? Ansonsten recht ordentliches Bike

    Antwort
    • 24. Januar 2019 um 16:41
      Permalink

      Moto max nicht nur die Japaner, es sind alle Marken die ein hässliches Heck verbauen!

      Antwort
  • 24. Januar 2019 um 16:17
    Permalink

    Made to fit a 12 year old boy? But Why? 😂😂

    Antwort
  • 24. Januar 2019 um 17:16
    Permalink

    Wie der PR Dude einfach nix weiß, 😂

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.