Austria Presse Portal

Das Österreichische Onlineportal von Journalisten fĂŒr Journalisten

GRAND PRIX DEL LA CULTURE 2020

Feierliche Übergabe des begehrten Kulturpreises

 

Dieser von der KĂŒnstleragentur Hollaender-Calix in Kooperation mit der Wiener Privatbank SE ins Leben gerufene Kulturpreis ging diesmal in den BankrĂ€umlichkeiten am Parkring 12, 1010 Wien, an den weltbekannten Tenor YUSIF EYVAZOV. Als spezieller Ehrengast wohnte seine Gattin, die Sopranistin KammersĂ€ngerin Anna Netrebko, der festlichen Veranstaltung bei.

Der Grand Prix de la Culture wurde 2020 bereits das 6. Mal vergeben. Geehrt werden damit sowohl aufstrebende junge KĂŒnstler, wie der SolotĂ€nzer der Wiener Staatsoper Mihail Sosnovschi, als auch diejenigen, die auf ein sehr erfĂŒlltes KĂŒnstlerleben zurĂŒckblicken können wie der 2019 verstorbene bekannte Pianist Paul Badura-Skoda. Aber auch KĂŒnstler die noch voll in in ihrer kĂŒnstlerischen Laufbahn stehen, wie der bekannte Bassist Kurt Rydl, der lettische Tenor Aleksandrs Antonenko, oder der mexikanische lyrische Tenor KammersĂ€nger Francisco Araiza wurden schon damit ausgezeichnet.

Und heuer ging die begehrte und Ă€sthetische TrophĂ€e an den dramatischen Tenor aus Aserbeidschan, Yusif Eyvazov. Begleitet wurde er von seiner berĂŒhmten Gattin Anna Netrebko. In seiner Laudatio hob Dr. Adrian Hollaender die brillante italiensche Stimmtechnik des SĂ€ngers hervor, die es ihm ermöglicht, dass seine Stimme am Ende einer Oper noch genauso frisch und metallisch klingt, wie zu Beginn. Yusif Eyvazov ist allen Opernliebhabern fĂŒr seine Heldenpartien aus Verdi, Puccini, Leoncavallo etc. sowohl in Wien, als auch in New York, Paris etc. gut bekannt. Er bedankte sich sehr herzlich fĂŒr die ihm verliehene Auszeichnung und stand mit seiner Gattin gerne fĂŒr zahlreiche Fotos zur VerfĂŒgung.

Eine kĂŒnstlerische Hommage wurde dem PreistrĂ€ger von der jungen aufstrebenden slowakisch-österreichischen Pianistin Petra Hollaender-Pogady, sowie Margarita Grizkova, der Mezzosopranistin aus der Wiener Staatsoper, einer LandsmĂ€nnin von Anna Netrebko, dargebracht.

Christoph Raninger, Vorstand der Wiener Privatbank, begrĂŒĂŸte seine berĂŒhmten GĂ€ste sehr herzlich, zu denen, neben den KĂŒnstlern auch der russische Botschafter in Wien Dmitrij Ljubinskij sowie Journalist und Politiker Helmut BrandstĂ€tter zĂ€hlten. Beim abschließenden Empfang konnten sich alle Besucher noch an dem ausgezeichneten Buffet erfreuen.

SH

Text und Fotos: AustriaPressePortal www.app-online.eu

in Zusammenarbeit mit unserem Partner „Ichhabdawas.tv“. Die FilmbeitrĂ€ge zu dieser Veranstaltung werden in KĂŒrze veröffentlicht.

Weiter Beitrag

ZurĂŒck Beitrag

Kommentar verfassen

© 2020 Austria Presse Portal

Thema von Anders Norén

%d Bloggern gefÀllt das:
Zur Werkzeugleiste springen