Sahara-Orkan fegt über Österreich

Naturspektakel: Am Samstag erreicht uns ein Sturm direkt aus der Sahara mit Hitze und Sand.

Österreich wird am Samstag (zum Teil) rot eingefärbt – bis zu zwei Millionen Tonnen Sand direkt aus der Sahara sollen direkt über unserem Land abgeladen werden.

Es ist ein Wetter-Phänomen, das nur sehr selten vorkommt. In der afrikanischen Wüste herrschte vor etwa zwei Tagen extrem turbulentes Wetter. Die starken Windböen wirbelten den rötlichen Sand auf, die Körner stiegen etwa fünf bis sieben Kilometer in die Luft.

In dieser Höhe fegt ein kräftiger „Jet“-Wind Richtung Europa. Zwei Tage lang wirbelte er den Sand über das Mittelmeer etwa 2.500 Kilometer weit bis zu uns. Nebeneffekt: Auch die extrem warme Luft wurde aus Afrika zu uns getragen.

Österreich wird mit roter Sand-Schicht bedeckt

Der Föhnsturm (160 kmh Winde), der derzeit unser Wetter bestimmt, drückt schlussendlich den Sand und die Hitze (heute bis zu 20 Grad) direkt auf Österreich nieder.

Bei einer sehr ähnlichen Konstellation im Jahr 2010 waren die schneebedeckten Berge ebenso wie die Straßen der Städte von einer deutlich sichtbaren rötlichen Schicht bedeckt. Laut Experten wird das Spektakel am besten am Sonnblick (Salzburg) zu sehen sein.

Comments

comments

Kommentar verfassen

Benutzer

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen